SUCHE   
Sie befinden sich: Geschichte

 

 

Geschichte

Nach dem 2. Weltkrieg suchte Pfarrer Geiling aus Wuppertal Kontakt zu den evangelischen Kirchen in Schweden und Finnland. Zusammen mit Vertretern dieser Kirchen wurde die Geh├Ârlosenmission aufgebaut.

Pfarrer Martin Rehder

Zuerst wurde die Geh├Ârlosenschule in Keren in Eritrea unterst├╝tzt. Sie wurde 1955 gegr├╝ndet. Martin Rehder arbeitete seit 1960 in der Geh├Ârlosenseelsorge. Im Jahr 1972 wurde er in den Internationalen ├Âkumenischen Arbeitskreis (I├ľAK) gew├Ąhlt. Hier traf er mit Vertretern aus Schweden und Finnland zusammen. Die schwedischen und finnischen Kollegen haben Pastor Rehder von der Wichtigkeit der Geh├Ârlosenmission ├╝berzeugt.

Es war gar nicht so einfach, auch die DAFEG von dieser Arbeit zu ├╝berzeugen. Einige Jahre musste Pastor Rehder die Geh├Ârlosenmission allein tragen, dann wurde die Geh├Ârlosenmission ein Teil der DAFEG.

Vor 10 Jahren beendete die schwedische Geh├Ârlosenseelsorge ihre Mitarbeit. Die finnischen und deutschen evangelischen Geh├Ârlosengemeinden unterst├╝tzen weiter die Schulen in Afrika.

Pfarrer Rolf H├Ârndlein

Seit Ende 2000 ist Rolf H├Ârndlein aus N├╝rnberg der neue Missionsbeauftragte der DAFEG. Zusammen mit zwei h├Ârenden Kollegen und drei Geh├Ârlosen bildet er die Missionsleitung, die die Arbeit der Geh├Ârlosenmission koordiniert und leitet.

Seit 2001 arbeiten Geh├Ârlose aktiv in der Missionsleitung.

Die erste Missionskonferenz, mit geh├Ârlosen Vertretern aus allen Landeskirchen in Deutschland, hatte ihr erstes Treffen 2003.


Zeitschrift Unsere Gemeinde DAFEG